Chronik

Die hier genannten Inhalte und Referenten sind nur exemplarisch zu verstehen, es gibt noch so viel mehr zu schreiben und alle Teilnehmer, ab dem 1. Dan geben mindestens eine Unterrichtseinheit.



2006

1. Winterlehrgang mit einem Haus im Jugendzentrum Ronneburg , Thema Hap-Ki-Do, von Jens Schimmel,Silent Stream Hap-Ki-Do. Spezialreferent Volker Gössling aus Sachsen-Anhalt und Holger

Becker aus NRW. “Harald von der Ronneburg” hat mit allen Teilnehmern ein Burgfräulein aus den Klauen des schwarzen Ritters befreit. Als Kulturprogramm gab es noch die Ronneburg zu besichtigen und Stockbrot am Lagerfeuer.


2007

2. Winterlehrgang mit zwei Häusern im Jugendzentrum Ronneburg, Thema Um & Yang, von Jens Schimmel, Silent Stream Hap-Ki-Do. Externer Referent Christian Nadler Chi Moving. Als Kulturprogramm gab es noch eine Falknerei zu besichtigen. Beim Nachtspiel gab es „böse“ Kobolde zu bezwingen, während man auf Eye-Toy gegen Ninjas kämpfte.


2008

3. Winterlehrgang mit drei Häusern im Jugendzentrum Ronneburg, Thema Chon, Ji, In, von Jens Schimmel, Silent Stream Hap-Ki-Do. Gründung des Hessischen Hap-Ki-Do Verbandes mit hessischen und nordreinwestfälischen Gründungsmitgliedern. Externer Referent Alexander S. (SOS) System of selfpreservation. Es gab eine große Kostümparty zu Fasching. Die Teilnehmer haben eine große Burg gebaut, damit die „Dämonen der Unterwelt“ das Jugendzentrum nicht angreifen konnten. Die 50er Teilnehmermarke wurde überschritten.


2009

4. Winterlehrgang mit 4 Häusern im Jugendzentrum Ronneburg, Thema die 4 Elemente Hanol,

Pul, Mul & Dang vom Hessischen Hap-Ki-Do Verband e.V., Die Teilnehmer setzten eine zerteilte Koreafahne

mit den entsprechenden Elementen zusammen und tragen Rittergewänder mit ihrem „Element“

als Orden. Spezialreferent Pierre van Bentum aus den Niederlanden.


2010

5. Winterlehrgang mit 4 Häusern und zahlreichen Extrabetten im Jugendzentrum Ronneburg,

Thema Horangi (Jahr des Tigers) vom Hessischen Hap-Ki-Do Verband e.V. Jugendzentrum baut 5.

Haus. Spezialreferenten Franz-Josef Wolf aus NRW, Aachen und Manfred Salmhofer und Günther

Dieber aus Österreich. Es gab eine große Party mit Norebang (Karaoke). Die Kinder lernen zu kämpfen

wie Tiger, dabei lernen sie den Zusammenhang von Körper (Maom), Geist (Shin) und Herz (Shim)

kennen. Die 100er Teilnehmermarke wurde überschritten.


2011

6. Internationaler Winterlehrgang mit 5 Häusern im Jugendzentrum Ronneburg, Thema Oh Sang (5

Lehrmethoden), Midum, Sarang, Ini, Yee, Giomson, im Jahr des Hasen (Tokki) vom Hessischen Hap-Ki-

Do Verband e.V. Spezialreferenten Hartmut Sparschuh Autor und „Hap-

Ki-Do Weiser“ Externer

Referent Georg Krafcyk Haidong Gumdo. Alle Teilnehmer haben gemeinsam eine große Vorführung

inszeniert. Das Thema Koreareise wurde thematisiert und besprochen. Die Teilnehmer lernen das Lied

vom Berghasen auf Koreanisch. Die 150er Teilnehmermarke wurde überschritten.


2012

7. Internationaler Winterlehrgang im Jugendzentrum Ronneburg, im Jahr des Drachen (Yong),

Vertiefung des Themas Oh Sang, vom Hessischen Hap-Ki-Do Verband e.V. Externer Referent Michael

Schmitt Ju Jutsu. Die Kinder lernen einen Origami-Drachen zu bauen und den koreanischen Kalender.

Die Teilnehmer trainieren in 6 unterschiedlichen Gruppen und haben zu jedem Tagesordnungspunkt

mehrere Alternativprogramme, so dass die Wünsche aller Teilnehmer zu 100% erfüllt werden

konnten.


2013

8. Internationaler Winterlehrgang im Jugendzentrum Ronneburg, im Jahr der WasserSchlange(Mul-Baem). Thema: Der „Schwarzgurt“, vom Hessischen Hap-Ki-Do Verband e.V., Externer ReferentMario Sauer MMA. Es gab ein Wettbewerb, welche Gruppe die schönste lebende Wasserschlange insSchwimmbad gezaubert bekommt. Die Kinder haben ihre eigenen Hapkido Buttons erstellt und die Sauna lief das komplette Wochenende.


2014

9. Internationaler Winterlehrgang im Jahr des Holz-Pferdes. Pink Pain aus Darmstadt hat uns allen Jugger beigebracht. Wir hatten eine Taekwondo Delegation zu Gast. Als Referenten hatten wir u.a. Roman Urban 8. Dan und Jörg Moßmann 6. Dan beide Chun Ki Hapkido. Wir hatten eine Faschingsfeier mit einer Fotobox als Highlight das Sa. abend.


2015

10. Internationaler Winterlehrgang im Jahr des Holz-Schafes. Zum Jubiläum kamen 1/4 der Teilnehmer aus den Niderlande.

Torsten Kerber und die Burning Dragons lieferten eine Feuershow vom Feinsten. Christian Nadler zeige uns eine über 350 

Jahre alte Familientradition und seine 1. Tai Chi Marionettenpuppe "Meister Lee". Es war die 1. summer edition des Winterlehrgangs :-) alle hatten viel Spaß, wir hatten wundervolles Wetter und konnten alle gemeinsam grillen.

Zur Galerie